03.03.2010 | Europa von SPD Bezirk Niederbayern

EU-Schulobstprogramm kann jetzt starten

 

SPD fordert Versorgung der Schulen mit Produkte aus der Region

Der SPD-Landesvorsitzende Florian Pronold und der EU-Parlamentarier Ismail Ertug sowie die niederbayerischen Abgeordneten Reinhold Perlak und Bernhard Roos zeigten sich zufrieden, dass die Mehrheitspartei im Haushaltsausschuss des Bayerischen Landtags einem SPD-Antrag zugestimmt habe, dass auf die Schulen in Bayern beim EU-Schulobstprogramm keinerlei Kosten entfallen. Die
vier Parlamentarier erklärten bei ihrem Treffen in München: „Nachdem sich der Freistaat Bayern eigentlich schon letztes Jahr bereit erklärt hatte die Co- Finanzierung der EU- Mittel sicher zu stellen, warteten die Schülerinnen und Schüler auf die Äpfel und Birnen in ihrer Schule – das soll sich jetzt schnell ändern.“

15.10.2009 | Europa von SPD Bezirk Niederbayern

Streit um EU-Beitritt der Türkei: Seehofer fehlt der Sachverstand

 

Der SPD-Europaabgeordnete Ismail ERTUG kann angesichts der positiven Einschätzung der EU-Kommission in ihrem Fortschrittsbericht zur Türkei über die Querschüsse des CSU-Chefs Horst Seehofer nur den Kopf schütteln: "Der Türkei jetzt die Aussicht auf den EU-Beitritt zu nehmen, ist ein schwerer Fehler", so der SPD-Politiker.

15.10.2009 | Europa von SPD Bezirk Niederbayern

"Ziele und Unterstützung für die Türkei"

 
Ismail Ertug

Brüssel/Oberpfalz. Der EU-Fortschrittsbericht der Türkei, vorgestellt von Erweiterungskommissar Oli Rehn, sorgt für hohe Wellen. Ismail Ertug (33), Europa-Abgeordneter (SPD) aus der Oberpfalz und Sohn von türkischen Einwanderern, kommentiert das "Kulturraum-Argument".

30.05.2009 | Europa von SPD Bezirk Niederbayern

Mehr SPD in und für Europa

 
Gibt Europa ein sozialdemokratisches Gesicht: Christian Flisek

Bei der Europawahl am 7. Juni geht es um eine Richtungsentscheidung für unsere Zukunft in und mit Europa. Die konservativen und liberalen Marktradikalen haben abgewirtschaftet. Was das heißt, können wir täglich den Nachrichtenmeldungen in allen Medien entnehmen. Das ist das Resultat der blinden Ideologie der Marktradikalen, der Markt könne alles besser und effektiver regeln und die derzeitige Finanz- und Wirtschaftskrise sei nur ein „kleiner Betriebsunfall“ und danach wieder: „Weiter so.“.
Die Antwort darauf muss sein: „Mehr SPD in und für Europa“.

28.05.2009 | Europa von SPD Bezirk Niederbayern

Europawahl am 7. Juni - Ihre Stimme für die Liste 2 SPD

 

Nutzen Sie die Chance, Europa mitzugestalten und gehen Sie am 7. Juni zur Europawahl. Sie haben 1 Stimme. Unseren niederbayerischen Kandidaten Christian Flisek können Sie unterstützen, indem Sie Ihr Kreuz bei der Liste 2 SPD machen. Auch wenn Christian Flisek nicht namentlich auf dem Stimmzettel zu finden ist, da nur die ersten 10 Kandidaten genannt werden, kommt jede Stimme für die SPD natürlich auch der NiederbayernSPD zugute!

Den Musterstimmzettel finden Sie hier.

Wenn Sie in den Pfingstferien in den wohlverdienten Urlaub fahren, nutzen Sie bitte die Briefwahl! Die Briefwahlunterlagen können Sie mit Ihrer Wahlbenachrichtigungskarte oder direkt in Ihrem Rathaus anfordern.

Für welche Ziele stehen die Parteien? Die wichtigsten Aussagen und interessante Details über das Wahlsystem finden Sie auf der Homepage der Bundeszentrale für politische Bildung:
http://www.bpb.de/methodik/DGRSLB

29.04.2009 | Europa von SPD Bezirk Niederbayern

Flisek: "Mit der CSU ist das Trinkwasser der Kommunen vor einer Privatisierung nicht sicher."

 

Die Wahlen zum Europäischen Parlament am 7. Juni 2009 sind Richtungswahlen. In der nächsten Wahlperiode wird es u.a. um die Zukunft der öffentlichen Daseinsvorsorge, wie unserer kommunalen Trinkwasserversorgung, gehen. Wie sehr dieses Thema derzeit die politischen Gemüter erhitzt, zeigen die aktuellen Angriffe prominenter CSU-Abgeordneter auf den Spitzenkandidaten der niederbayerischen SPD für die Europawahlen, den Passauer Rechtsanwalt Christian Flisek.

26.04.2009 | Europa von SPD Bezirk Niederbayern

Europa: Sozial stark!

 

SPD startet heiße Phase des Europawahlkampfes

„Die Europawahl 2009 wird die Richtungsentscheidung, wohin sich die bisherige Wirtschafts- und Währungsunion hinbewegt“. Das ist die einhellige Meinung der niederbayerischen SPD-Bezirksvorstandsmitglieder und SPD-Delegierten, die am Samstag am Europa-Parteitag der Bayern-SPD im Gewerkschaftshaus in München teilnahmen.

21.04.2009 | Europa von SPD Bezirk Niederbayern

Christian Flisek Europakandidat der Niederbayern SPD

 

Am 7. Juni sind Europawahlen - für ein starkes und soziales Europa

Christian Flisek, 34 Jahre, Rechtsanwalt aus Passau ist bei der Nominierungsversammlung der Niederbayern-SPD in Seebach zum Kandidaten für die Europawahl gewählt worden.

Die Europäische Einigung steht für Frieden, Freiheit, Wohlstand und soziale Gerechtigkeit. Doch durch die einseitige Ausrichtung auf Wettbewerb und freie Märkte befindet sich das Modell aktuell in einer Schieflage. Unser Europakandidat Christian Flisek kämft für ein starkes und soziales Europa. Bestimmen Sie mit - gehen Sie am 7. Juni zur Europawahl! Wenn Sie in den Pfingstferien in den wohlverdienten Urlaub fahren, nutzen Sie bitte die Briefwahl - Ihre Stimme zählt!

Instagram

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

That’s a nice view ???? Photo by @nicholassteinbergphotography #naturebeauty_pix

A post shared by Beautiful Nature ???? (@naturebeauty_pix) on

SPD Zukunftsprogramm. Für Deutschland. Für Dich. BayernSPD-Landtagsfraktion BayernSPD